• 01 /
  • 02 /
  • 03 /
  • 04 /
  • 05 /
  • 06 /
  • 07 /
  • 08 /
  • 09 /
  • 10 /
  • 11 /
  • 12
Archiv

16.07.2015 // Kinostart DESASTER mit Milan Peschel

DESASTER von Justus von Dohnányi startet am 16.07. bundesweit in den Kinos

16.07.2015 // Kinostart DESASTER mit Milan Peschel
© Studiocanal

DESASTER mit Milan Peschel

Regie: Justus von Dohnányi

Inhalt:

Dr. Jürgen Würsch lässt sich auf das Angebot des Gangsterbosses Mischa ein - den Aufenthaltsort seiner Kronzeugen zu verraten - und folgt der Einladung auf dessen Finca nach Saint-Tropez. Im Gegenzug soll er eine hohe Bargeldsumme erhalten und erhofft sich ein Schäferstündchen mit Mischas Gattin Lydia. Jedoch ahnt Würsch nicht, dass Lydia ein doppeltes Spiel treibt. Mischa und Lydia wiederum wissen nicht, dass der Anwalt ebenfalls eigene Pläne verfolgt und dafür die Profikiller Ed und Mace angeheuert hat.

Deutscher Filmpreis für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN mit Milan Peschel

Wir gratulieren zum Deutschen Filmpreis für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN in der Kategorie "Programmfüllender Kinderfilm"

Deutscher Filmpreis für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN mit Milan Peschel
© Fox

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN (Regie: Neele Leana Vollmar) mit Milan Peschel

Gewinner in der Kategorie Programmfüllende Kinderfilme

Inhalt:

Rico, selbsterklärtes tiefbegabtes Kind, trifft beim Sammeln von Fundstücken vor seinem Haus in der Dieffenbach Straße in Berlin den kleinen Oskar. Der hochbegabte Junge, der zur Sicherheit immer einen Helm trägt, wird bald zum neuen Freund von Rico. Dessen Mutter muss zu ihrem schwerkranken Bruder fahren und Rico schweren Herzens alleine lassen. Er ist gar nicht so traurig darüber und freut sich auf das vereinbarte Treffen mit Oskar. Doch der taucht nicht auf. Er ist zum jüngsten Opfer des Schnäppchen-Entführers geworden. Rico will ihn retten.

Die Preisverleihung zum Deutschen Filmpreis fand am 19. Juni in Berlin statt.

26.02.2015 // Kinostart ASTERIX IM LAND DER GÖTTER mit der Stimme von Milan Peschel

Milan Peschel als Synchronstimme von Asterix

26.02.2015 // Kinostart ASTERIX IM LAND DER GÖTTER mit der Stimme von Milan Peschel
© Jim Rakete

ASTERIX IM LAND DER GÖTTER mit der Stimme von Milan Peschel

Regie: Louis Clichy

Inhalt:

Schon lange sind die unnachgiebigen Gallier den Römern, allen voran Julius Caesar, ein Dorn im Auge. Da es bislang nicht möglich war, das gallische Völkchen mit militärischen Mitteln zu vertreiben, haben sich Caesar und seine Berater eine neue Idee einfallen lassen, mit der sie den widerspenstigen Galliern endlich beikommen wollen: Sie errichten eine Luxussiedlung unter dem Namen "Land der Götter" rund um das Gallierdorf und gliedern sie damit unfreiwillig in das Römische Imperium ein. Doch mal wieder haben die Römer die Rechnung ohne Asterix (Stimme im Original: Roger Carel / deutsche Fassung: Milan Peschel) und Obelix (Guillaume Briat / Charly Hübner) gemacht. Wie gewohnt wissen die Gallier sich zu wehren und sabotieren die Bauarbeiten: zuerst mit zaubertrankveredelten, schnellwachsenden Eicheln und später mit Hilfe von Troubadix' Gesangskünsten...


25.12.2014 // Kinostart BIBI UND TINA - VOLL VERHEXT mit Milan Peschel

BIBI UND TINA - VOLL VERHEXT von Detlev Buck wurde von DCM Pictures produziert.

25.12.2014 // Kinostart BIBI UND TINA - VOLL VERHEXT mit Milan Peschel
© DCM

BIBI UND TINA - VOLL VERHEXT mit Milan Peschel

Regie und Buch: Detlev Buck

Inhalt:

Es wird wohl kein Kostümfest auf Schloss Falkenstein geben. Denn beim Grafen ist eingebrochen worden und alle wertvollen Gemälde sind verschwunden. Und weil auch auf dem Martinshof die Gäste ausbleiben, ist die Cleverness von Bibi und Tina gefragt. Tatsächlich kann Bibi mit ein bisschen Hexerei die Fährte der Diebe aufnehmen, doch dann wird sie selbst verzaubert - von dem gutaussehenden Tarik, der ganz in der Nähe mit seinen Geschwistern in einem Wohnwagen campiert. Tarik umgibt ein dunkles Geheimnis.

kino.de

08.11.2014 // Sendetermin TATORT-DER HAMMER mit Milan Peschel

Thiel und Boerne ermitteln in der Folge gegen einen als Superheld getarnten Serienmörder, der seine Opfer mit einem Hammer erschlägt.

08.11.2014 // Sendetermin TATORT-DER HAMMER mit Milan Peschel
© ARD

TATORT - DER HAMMER mit Milan Peschel

Regie: Lars Kraume

Inhalt:

Die Leiche fiel vom Himmel: Als Kommissar Thiel am Tatort eintrifft, steht der Busfahrer, der Dr. Wolfgang Öhrie beinahe überfahren hätte, noch unter Schock. Der einflussreiche Bauunternehmer war in seinem Büro mit einem Hammer erschlagen und aus dem Fenster auf die Straße gestürzt worden. Öhries Firma ist verantwortlich für ein sehr umstrittenes Bauprojekt in Münster, denn viele vermuten, dass es sich bei der geplanten Waikikioase nicht um ein herkömmliches Wellness und Erlebnisbad, sondern um ein riesiges Bordell handeln wird. Es gibt auch bereits eine Bürgerbewegung, die massiv gegen den "Groß-Puff" demonstriert. Besonders lautstark meldet sich bei dem Protest der Aktivist Gunnar Roth zu Wort.

Dann wird in einem Münsteraner Parkhaus der Zuhälter Bruno Vogler erschlagen. Wieder war ein Hammer die Mordwaffe, weiß der Rechtsmediziner Prof. Boerne. Doch das von den Überwachungskameras im Parkhaus aufgezeichnete Video sorgt für eine Überraschung: Der Täter ist maskiert. Er tarnt sich als Superheld. Und es gibt Anzeichen dafür, dass ein dritter Mord unmittelbar bevorsteht. Inszeniert er sich als Kämpfer für Gerechtigkeit?

wdr.de

Sendetermin: 08.11.2014, 20:15 Uhr, WDR

03.10.2014 // Sendetermin BOXHAGENER PLATZ

Auf dem Ostberliner Boxhagener Platz erleben Oma Otti (Gudrun Ritter) und ihr Enkel Holger (Samuel Schneider) ihr eigenes Abenteuer. Ein ungeklärter Nachbarschaftsmord stört die Ruhe, und Holger wird zum Hobby-Detektiv.

03.10.2014 // Sendetermin BOXHAGENER PLATZ
© Pandora

BOXHAGENER PLATZ mit Milan Peschel

Regie: Matti Geschonneck

Inhalt:

1968, in Ostberlin: Ein ungeklärter Nachbarschafts-Mord bringt die verlässliche Ruhe auf dem Ostberliner Boxhagener Platz in Aufruhr. Oma Ottis Verehrer und Altnazi Fisch-Winkler ist tot. Ottis Enkel, der zwölfjährige schüchterne Holger, nutzt die Chance, um als Hobbydetektiv auf Mördersuche bei den Bolzfreunden sein schlechtes Image als Sohn des linientreuen "Abschnittsbevollmächtigten" aufzupolieren. Er erhofft sich – sollte er den Fall lösen – endlich den langersehnten ersten Kuss von seinem heimlich verehrten Mädchen.

Karl Wegner, der neue Liebhaber von Holgers umschwärmter Oma Otti, entpuppt sich für Holger als Quell der Erkenntnis in Sachen Liebes- und Lebensfragen. Vor allem jedoch kennt der 80-jährige Ex-Spartakus-Kämpfer Karl eine Menge spannender politischer Geheimnisse. Natürlich macht sich der naive Holger vor seinen Kumpels damit wichtig, was die Polizei auf den Plan ruft: Karl wird festgenommen. Als er in U-Haft an Herzversagen stirbt, schwört Holger sich tiefgetroffen, nie wieder andere für den eigenen Vorteil in Gefahr zu bringen.

Denn in dem menschenverachtenden System, in dem er lebt, kann solch ein Spiel fatale Folgen haben. Er entschließt sich, wenn er erwachsen ist, in Karls Fußstapfen zu treten und irgendwann wenigstens eine "tiefrevolutionäre Rede zu halten, die den Mächtigen da oben Angst und Bange macht“, auf die sein Opa in spe stolz gewesen wäre. Der Film ist eine Liebeserklärung an die Stadt Berlin und an den kleinen Kosmos Boxhagener Platz mit seinen liebenswerten Bewohnern - sowie eine Hommage an fantastische Schauspielgrößen aus Ost und West.

arte.tv

Sendetermin: 03.10.2014, 14:20 Uhr, arte

19.05.2014 // Sendetermin HALT AUF FREIER STRECKE mit Milan Peschel

Frank (Milan Peschel) und Simone (Steffi Kühnert) haben sich einen Traum erfüllt und leben mit ihren beiden Kindern am Stadtrand von Berlin: Sie sind ein glückliches Paar, bis zu dem Tag, an dem bei Frank ein inoperabler Hirntumor diagnostiziert wird.

19.05.2014 // Sendetermin HALT AUF FREIER STRECKE mit Milan Peschel
Fotos© Rommel Film/Andreas Dresen

HALT AUF FREIER STRECKE mit Milan Peschel

Regie: Andreas Dresen

Inhalt:

Der 44-jährige Frank Lange lebt mit Ehefrau Simone und den beiden Kindern Lilli und Mika in einem Reihenhaus am Stadtrand von Berlin. Die Familie ist gerade erst eingezogen, die Eltern habe eine geregelte Arbeit, das Paar ist glücklich. Doch als Frank wegen Kopfschmerzen einen Arzt konsultiert, wird er mit einer Krebsdiagnose konfrontiert: Der entdeckte Hirntumor ist bösartig und inoperabel. Ihm bleiben nur noch wenige Monate.

Mit seinem iPhone dokumentiert Frank das Fortschreiten seiner Krankheit und den Alltag mit seiner Familie. Von der Chemo- und Strahlentherapie entkräftet, entwickelt er Wahnvorstellungen, in denen er etwa seinen personifizierten Hirntumor als Interviewpartner bei Harald Schmidt auftreten sieht. Die körperlichen Funktionen werden nach und nach beeinträchtigt; so verliert er das Gedächtnis, seinen Orientierungssinn, die Kontrolle über seine Körperfunktionen, schließlich sein Sprachvermögen. Auch seine Persönlichkeit unterliegt durch die starken Medikamente einer Veränderung.

Die beiden Kinder müssen mit dem zu Hause betreuten Vater, der rasanten Verschlechterung seines Zustands und dem nahen Tod umgehen. Sie sind überfordert. Auch Simone gerät immer mehr an ihre Grenzen.

Es sind zwei Seiten, die mit dem Sterben konfrontiert sind, derjenige, den es direkt betrifft, und der andere, der zurückbleibt. Beide müssen sich unterschiedliche Fragen stellen und werden die Zeit auf verschiedene Weise als Prüfung empfinden.

Ausgezeichnet u.a. mit dem Deutschen Filmpreis 2012 in den Kategorien Bester Hauptdarsteller (Milan Peschel) und Bester Film

Drehstart // MÄNNERTAG mit Milan Peschel

Im neuen Kinofilm von Holger Haase spielt Milan Peschel eine der Hauptrollen.

Drehstart // MÄNNERTAG mit Milan Peschel
© Blickpunkt Film

MÄNNERTAG mit Milan Peschel

Regie: Holger Haase

In München finden derzeit die Dreharbeiten zu Holger Haases Komödie "Männertag" über vier Freunde, die im Abstand von 20 Jahren unter jeweils völlig anderen Vorzeichen den Vatertag miteinander verbringen, statt.

Am Set stellten sich zum Gruppenfoto auf (v.l.n.r.): Darsteller Chris Tall, FFF-Bayern-Geschäftsführer Klaus Schäfer, Darsteller Tom Beck, Produzent und Drehbuchautor Philip Voges (Chestnut Films), Jasna Vavra (Universum Film), Darsteller Oliver Wnuk, Holger Haase, Darsteller Axel Stein, Produzent und Drehbuchautor Ilja Haller (Chestnut Films) sowie die Darsteller Lavinia Wilson und Milan Peschel.

29.03.2015 // Theaterpremiere DIE KASSETTE unter der Regie von Milan Peschel

Das Theater Heidelberg zeigt DIE KASSETTE, inszeniert von Milan Peschel.

29.03.2015 // Theaterpremiere DIE KASSETTE unter der Regie von Milan Peschel
© Jens Koch

DIE KASSETTE am Theater Heidelberg, inszeniert von Milan Peschel

Premiere am 29.03.2015

Inhalt:

Deutschland 1912. Heinrich Krull, ein Oberlehrer, zwischen zwei Frauen, zwischen Fleisch und Geld, zwischen Besitzgier und Geschlechtsgier. Heinrich Krull hat einerseits: eine junge, den Sinnen zugetane Ehefrau und andererseits: eine alte, reiche Erbtante, die ihre Schätze in einer schweren, geheimnisvollen Kassette aufbewahrt. Wo liegt die größere sexuelle Faszination? Keine Frage: beim Geld. Die verführerische Kassette macht Heinrich Krull noch einmal zum verliebten, verrückten Jungen. Mit allen Konsequenzen.
Die Kassette, eine Art wilhelminische Variante von Molières Der Geizige, zeigt, wie hinter der Fassade bürgerlicher Behaglichkeit hemmungslose Besitz- und Machtgier wüten. »Aus dem bürgerlichen Heldenleben« nannte Carl Sternheim den Dramenzyklus, zu dem dieses Stück gehört. Die wilde Jagd nach dem Geld ist das, was das Leben seiner Helden bestimmt.

weitere Termine:  02.04., 10.04., 20.04., jeweils um 19:30 Uhr

Goldene Kamera 2015 // Nominierung für BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel

Milan Peschel unter der Regie von Christian Schwochow

Goldene Kamera 2015 // Nominierung für BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel
© ARD

BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel ist für die Goldene Kamera 2015 in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" nominiert:

Regie: Christian Schwochow

Inhalt:

9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle DDR-Bürger ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Schäfer ist befremdet, denn er ist überzeugt von seinem Staat, der DDR. Und er fragt sich, was aus Schabowskis Mitteilung folgt. Als diensthabender Oberleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten.
Die immer kafkaeskeren Situationen bringen seine Überzeugungen ins Wanken. Als die Stimmung am Schlagbaum in einen Gewaltausbruch zu eskalieren droht, fällt Schäfer auf eigene Faust die mutige Entscheidung, den Grenzübergang zu öffnen.

Die Verleihung der Goldenen Kamera 2015 findet am 27.02.15 in Hamburg statt.

Milan Peschel spricht ASTERIX

Wenn Asterix und Obelix ab dem 26. Februar 2015 mit ASTERIX IM LAND DER GÖTTER wieder die deutschen Kinoleinwände erobern, bekommen sie die Stimmen von Milan Peschel und Charly Hübner.

Milan Peschel spricht ASTERIX
© Jim Rakete

ASTERIX IM LAND DER GÖTTER mit Milan Peschel

Im neuen Asterix-Animationsfilm ASTERIX IM LAND DER GÖTTER wird Milan Peschel als die deutsche Stimme von Asterix zu hören sein und Charly Hübner als die von dessen besten Freund Obelix. In Frankreich ist der Film von Alexandre Astier und Louis Clichyam 26. November in den Kinos angelaufen. Universum bringt ihn am 26. Februar 2015 in die deutschen Kinos.

Es ist die erste 3D-Animations-Verfilmung der Abenteuer der unbeugsamen Gallier nach den Comics von Rene Goscinny und Albert Uderzo. Ihr Band DIE TRABANTENSTADT lieferte die Vorlage. Peschel und Hübner waren zuletzt in BORNHOLMER STRAßE zu sehen und sind in ernsten ebenso wie komischen Rollen auch im Kino erfolgreich.

Inhalt:

ASTERIX IM LAND DER GÖTTER ist die Adaption des Comics DIE TRABANTENSTADT. Julius Caesar hat in der Geschichte einen neuen Plan, um dem widerspenstigen gallischen Dorf den Garaus zu machen. Er lässt vor den Toren eine Luxuswohnanlage für vergnügungssüchtige Römer errichten. Doch er hat mal wieder nicht mit Asterix und Obelix gerechnet.

Quoten // BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel

BORNHOLMER STRAßE mit MIlan Peschel erzielte Top-Quote.

Quoten // BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel
© Universum Film

Mit 6,99 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 21,5 Prozent fuhr BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel am 05.11.2014  eine Top-Primetime-Quote ein.

Regie: Christian Schwochow

Inhalt:

9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle DDR-Bürger ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung und muss nun alleine handeln.

10.07.14 // Kinostart RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN mit Milan Peschel

Milan Peschel in der Verfilmung des gleichnamigen Buches aus der "RICO"-Bücherreihe von Andreas Steinhöfel

10.07.14 // Kinostart RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN mit Milan Peschel
Foto © 20th Century Fox

RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN mit Milan Peschel

Regie: Neele Leana Vollmar

Kinostart: 10.07.14

Inhalt:

Rico (Anton Petzold) ist ein wenig begabter, zehnjähriger Junge aus Berlin, der bei seiner alleinerziehenden Mutter wohnt. Er freundet sich mit dem hochbegabten, zwei Jahre jüngeren Oskar (Juri Winkler) an – und gemeinsam verbringen sie fortan ihre Freizeit damit, auf Verbrecherjagd zu gehen. Besonders abgesehen haben sie es dabei auf den berüchtigten Entführer "Mister 2000". Doch eines Tages erscheint Oskar nicht am verabredeten Treffpunkt. Also fragt Rico sich, ob Mister 2000 herausgefunden hat, dass die Jungs ihn suchen. Wenn ja, dann könnte Oskar in ernsthafter Gefahr sein! Rico muss allen Mut zusammenkratzen und alle Kräfte mobilisieren, um Mister 2000 zu finden, vor allem aber seinen verschollenen Freund. (Filmstars.de)

24.04.2014 // Kinostart IRRE SIND MÄNNLICH mit Milan Peschel

Die Komödie von Anno Saul erzählt von zwei besten Freunden, die bei Therapiegruppen die Frau fürs Leben für einen von beiden finden wollen.

24.04.2014 // Kinostart IRRE SIND MÄNNLICH mit Milan Peschel
Foto© Constantin Film

http://www.youtube.com/watch?v=0smBE_Mzp_4

IRRE SIND MÄNNLICH mit Milan Peschel

(Regie Anno Saul)

Inhalt:

Daniel (Fahri Ogün Yardim) und Thomas (Milan Peschel) haben eine ganz eigene Masche entwickelt, um Frauen aufzureißen. Sie schleichen sich immer wieder in Therapiegruppen ein und schrecken nicht einmal vor Familienaufstellungen zurück, um die Damen herumzukriegen. Damit sind sie erfolgreicher, als sie gehofft haben und müssen ihrem eigenen Tempo bald Tribut zollen: Die drei hübschen Frauen Bernadette (Peri Baumeister), Sylvie (Marie Bäumer) und Mia (Josefine Preuß) legen ein ganz ähnliches Verhalten wie die beiden Männer an den Tag. Bald verstricken sich die fünf Liebeshungrigen heillos in einem Gewirr aus vermeintlicher Beziehung und Sex. So hatten sie sich das allerdings nicht vorgestellt. Allen voran Daniel suchte zwar Spaß, vor allem jedoch die große Liebe. Wird er bei seiner Suche Erfolg haben oder benötigt er tatsächliche eine Therapie? (filmstarts.de)

Kinostart:

24.04.2014

11.06.2015 // Kinostart RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE mit Milan Peschel

Milan Peschel im zweiten Kinofilm der Verfilmung der beliebten RICO-Reihe.

11.06.2015 // Kinostart RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE mit Milan Peschel
© 20th Century Fox

RICO, OSKAR UND DAS HERZGEBRECHE mit Milan Peschel

Regie: Wolfgang Groos

Inhalt:

Rico (Anton Petzold) und Oskar (Juri Winkler), die kleinen großen Helden, sind wieder da, und ein neues spannendes Abenteuer erwartet die beiden unzertrennlichen Freunde. Eigentlich gehört Oskar praktisch schon zur Familie, also zu Rico und seiner Mutter Tanja Doretti (Karoline Herfurth) in die Dieffe 93. Aber dieses Mal trägt Oskar keinen Helm mehr. Er hat sich eine Sonnenbrille besorgt, denn schließlich sind die beiden bei ihrem neuen Fall inkognito unterwegs. Beim wöchentlichen Bingo, das Ellie Wandbek (Katharina Thalbach) veranstaltet, stellen sie fest, dass bei der Vergabe der Gewinne geschummelt wird. Handtaschen, Boris (Moritz Bleibtreu) und die Mausefalle und jede Menge Herzgebreche. Rico und Oskar müssen sich nicht nur kriminalistischen Herausforderungen stellen, denn die Kessler-Zwillinge sorgen durch ihre Schwärmerei für weitere Verwirrung bei den Jungs. Mann, Mann, Mann. Aber wie Rico so schön erklärt: Sellawie.

26.03.2015 // Kinostart DER NANNY mit Milan Peschel

Milan Peschel unter der Regie von Matthias Schweighöfer.

26.03.2015 // Kinostart DER NANNY mit Milan Peschel
© Pantaleon Film

DER NANNY mit Milan Peschel

Regie: Matthias Schweighöfer

Inhalt:

Familienvater und Karrieremensch Clemens hat keine Zeit für seine Kinder, weil er ein renommiertes Bauprojekt plant. Dazu gehört auch, angestammte Mieter aus ihren Wohnungen zu jagen. Zu seinen Opfern gehört Rolf, der sich das nicht gefallen lassen und Rache nehmen will. Als männliche Nanny schleicht er sich bei Clemens ein, um dem so möglichst viel Schaden zuzufügen. Keine einfache Aufgabe, denn Clemens Kinder Winnie und Theo machen einen Sport daraus, jedes Kindermädchen so schnell wie möglich wieder los zu werden.

03.02.2015 // Sendetermin WHAT A MAN mit Milan Peschel

Milan Peschel unter der Regie von Matthias Schweighöfer auf Sat.1

03.02.2015 // Sendetermin WHAT A MAN mit Milan Peschel
© 2011 Fox International Productions (Germany) GmbH and Pantaleo

WHAT A MAN mit Milan Peschel

Regie: Matthias Schweighöfer

Inhalt:

Lehrer Alex ist kein Draufgänger, kein Macho und kein Held. Hat ihn seine Freundin Carolin deshalb für den kernigen Jens verlassen? Alex will nun mit Hilfe seines Kumpels Okke herausfinden, was einen Mann eigentlich zum Mann macht: Er versucht sich als Aufreißer, Verführer und Chauvi. Rückendeckung bekommt er dabei auch von seiner guten Freundin Nele, die ihm Unterschlupf gewährt. Allerdings könnte es sein, dass Alex in seinem Mannwerdungs-Wahn ein wichtiges Detail übersieht ...

Sendetermin: 03.02.2015 um 20:15 Uhr, Sat.1

19.12.2014 // Sendetermin HUCK FINN mit Milan Peschel

Hermine Huntgeburths liebevolle Fortsetzung zur Verfilmung des Jugendbuchklassikers "Tom Sawyer" mit Milan Peschel

19.12.2014 // Sendetermin HUCK FINN mit Milan Peschel
© WDR/Majestic/Tom Trambow

DIE ABENTEUER DES HUCK FINN mit Milan Peschel

Regie: Hermine Huntgeburth

Inhalt:

Mittlerweile führt der einstige Landstreicherjunge Huck Finn ein bürgerliches Leben unter dem Dach der Witwe Douglas und langweilt sich zu Tode. Doch als das Schiff eines Sklavenhändlers im Hafen der kleinen Stadt am Mississippi anlegt, wird sein Leben sehr schnell aufregender, als ihm lieb ist:

Zuerst verschwindet Jim, der Haussklave von Witwe Douglas. Ausgerechnet seine Familie soll von den Sklavenhändlern verkauft werden und Jim fasst den Entschluss, sie freizukaufen. Doch um als freier Mann Geld verdienen zu können, muss er den Mississippi bis nach Cairo hinunterschippern. Ein gefährliches Unterfangen, muss er dafür doch die gefürchteten Plantagen passieren…

Dann taucht auch noch Hucks gewalttätiger Vater in der Kleinstadt auf und fordert den Anteil seines Sohnes an Indianer Joes Goldschatz. Er verschleppt Huck, doch der weigert sich, ihm das Gold auszuhändigen und schmiedet stattdessen einen Plan: Er will sich davonstehlen und es so aussehen lassen, als hätte der alte Finn ihn im Alkoholrausch getötet, um ihn hinter Gitter zu bringen.

Aber das Vorhaben misslingt und statt dem Vater wird nun Jim für Hucks Verschwinden verantwortlich gemacht. Eine wilde Jagd entlang des Mississippis beginnt, bei der sich Huck entscheiden muss: Rettet er seine eigene Haut? Oder hilft er Jim, seine Familie zu befreien?

Mit „Die Abenteuer des Huck Finn“ glückte Regisseurin Hermine Huntgeburth die grandiose Fortsetzung zur preisgekrönten Verfilmung des Jugendbuchklassikers „Tom Sawyer“.

Sendetermin:

19.12.2014, 20:15 Uhr, arte

05.11.2014 // Sendetermin BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel

Die unglaubliche, aber wahre Geschichte von Oberstleutnant Harald Schäfer im Filmmittwoch im Ersten

05.11.2014 // Sendetermin BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel
© MDR/UFA FICTION/Nik Konietzny

BORNHOLMER STRAßE mit Milan Peschel

Regie: Christian Schwochow

Nach der umjubelten Premiere am 23. Oktober im Berliner International Kino läuft der Film im Filmmittwoch im Ersten.

Inhalt:

9. November 1989: Günther Schabowski verkündet, dass alle DDR-Bürger ab sofort die Reisefreiheit erhalten. Harald Schäfer, Leiter des Grenzübergangs Bornholmer Straße, erfährt dies durch eine Fernsehübertragung in der Kantine. Schäfer ist befremdet, denn er ist überzeugt von seinem Staat, der DDR. Und er fragt sich, was aus Schabowskis Mitteilung folgt. Als diensthabender Oberleutnant braucht Schäfer Anweisungen für die weiteren Grenzkontrollen. Doch während sich immer mehr Ausreisewillige vor dem Schlagbaum sammeln, tauchen sämtliche Vorgesetzte Schäfers und sogar die zuständigen Ministerien ab. Schäfer erhält keine Antworten.
Die immer kafkaeskeren Situationen bringen seine Überzeugungen ins Wanken. Als die Stimmung am Schlagbaum in einen Gewaltausbruch zu eskalieren droht, fällt Schäfer auf eigene Faust die mutige Entscheidung, den Grenzübergang zu öffnen.

daserste.de

Sendetermin: 05.11.2014 um 20:15 Uhr, ARD

Drehstart // Milan Peschel im neuen Kinofilm von Matthias Schweighöfer DER NANNY

Am 4.September begannen die Dreharbeiten in Berlin und Umgebung.

Drehstart // Milan Peschel im neuen Kinofilm von Matthias Schweighöfer DER NANNY
Foto © 2014 Warner Bros Ent.

DER NANNY mit Milan Peschel

Regie: Matthias Schweighöfer

Gestern hat Matthias Schweighöfer (zweiter von links) mit dem Dreh seiner neuen Komödie DER NANNY in Berlin begonnen, bei der er wie bei seinem Hit SCHLUSSMACHER gemeinsam mit Milan Peschel (ganz links) vor der Kamera steht. Im Bild zu sehen sind außerdem (v.l.n.r.) Darsteller Arved Friese, Warner-Chef Willi Geike, Produzent Dan Maag (Pantaleon Films), Darstellerin Paula Hartmann, Koregisseur Torsten Künstler und Kameramann Bernhard Jasper. Warner plant den Kinostart im Frühjahr 2015. (mediabiz.de)